Informationen zur Datenverarbeitung 

Hinweise zur Verarbeitung der für die Webseiten der Joseph Hubert Bauunternehmung GmbH & Co. KG (https://jhubert.de) erhobenen personenbezogenen Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). 

Verweise auf Normen beziehen sich auf die DS-GVO und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG – in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung).  

I. Verantwortlicher:

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Webseiten ist die: 

 

Joseph Hubert Bauunternehmung GmbH & Co. KG 

Bleichstraße 15, 90429 Nürnberg 

Telefax: (0911) 9 26 84 – 50 

E-Mail: info@jhubert.de – Ihre Daten werden verschlüsselt an uns übertragen. 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz ist nicht möglich. 

II. Umgang und Zweck der Datenverarbeitung:

Wir informieren Sie im Folgenden über den Umfang und den Zweck der jeweiligen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. 

Gegenstand der Verarbeitung: personenbezogene Daten 

Gemäß Art. 4 sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

1. Nutzungsdaten:

Umfang: Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, übermitteln Sie (aus technischer Notwendigkeit heraus) über Ihren Browser Daten an unseren Webserver. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Browser und unserem Webserver in einem Logfile aufgezeichnet und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Name und Internetadresse der angeforderten Dateien 

• Zugriffsstatus

• Webseite, von der aus die Dateien angefordert wurden (Referrer-URL) 

• verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, Name Ihres Access-Providers 

• IP-Adresse des anfragenden Rechners 

• übertragene Datenmenge  


Zweck der Verarbeitung: Für die Nutzungsmöglichkeit unserer Website, aus Gründen der technischen Sicherheit und eines reibungslosen Verbindungsaufbaus werden diese Daten verarbeitet. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem oben genannten Zweck der Verarbeitung. 

 

2. Anfragen per E-Mail:

Umfang: Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen, ggf. eine Telefonnummer für einen Rückruf, sowie den Anlass der Kontaktaufnahme benötigen wir von Ihnen, um Ihre Anfrage zuordnen und beantworten zu können. Alle weiteren Angaben erfolgen freiwillig.  

Zweck der Verarbeitung: Die Kontaktaufnahme. Die Nutzung dieser Daten erfolgt ausschließlich zu diesem Zweck. 

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b 

 

3. Cookies:

Umfang: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. 

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. 

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen (persistente Cookies). 

Sie können Ihren Browser so anpassen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseiten nutzen können. 

Zweck der Verarbeitung: Optimierung der Website. 

Rechtsgrundlage: Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. f 

 

4. Darüber hinaus verwenden kein Website-Tracking, Social Plug-ins, Google+, Webanalysedienste wie Google Analytics o. ä.

III. Weitergabe von Daten: 

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn 

• Sie ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben 

• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben 

• für den Fall, dass die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. b für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

IV. Ihre Rechte:

Als Nutzer/in unseres Internetauftritts haben Sie nach der DS-GVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 ergeben: 

1. Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft nach Maßgabe des Art. 15 über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

2. Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht oder nicht mehr zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Ergänzung verlangen. 

3. Recht auf Löschung:

Sie können nach Maßgabe des Art. 17 die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Bestehen gesetzliche Rechte oder Verpflichtungen, die Daten weiter zu speichern, erfolgt eine Sperrung. 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, soweit die Voraussetzungen dazu gegeben sind. 

5. Recht auf Widerspruch:

Sie haben nach Art. 21 das Recht, der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. 

Datenschutzrechtliche Information zur Verarbeitung von Bewerberdaten

I. Vorbemerkungen

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die Sie als Person betreffen. Wir verarbeiten die im Rahmen Ihrer Bewerbung von Ihnen angegebenen und an uns übermittelten personenbezogenen Daten, zu denen in der Regel gehören (nicht abschließend):
• Vor- und Nachname, Anrede und Titel,
• Ihre Kontaktdaten: Kontaktinformationen wie Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, ggf. berufliche Position, etc. pp.
• Ihre Bewerbungsdaten, bestehend aus Ihrem Anschreiben, dem Lebenslauf sowie den üblichen Nachweisen und Zeugnissen.
Verantwortliche Stelle für die im Zuge Ihres Bewerbungsverfahrens erfolgenden Datenverarbeitungsvorgänge ist die
Joseph Hubert Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Bleichstraße 15, 90429 Nürnberg.

II. Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung von Bewerberdaten

Damit wir Sie an Bewerbungsverfahren für eine bestimmte Stelle beteiligen können, sind verkehrsübliche und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erforderlich, mit denen Sie uns über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren.
Wir bitten darum, die Bewerbung über das Karriereportal auf unserer Website einzureichen. Eingereichte Bewerberdaten werden mit einer TLS-Verschlüsselung übertragen.
Grundsätzlich ziehen wir Ihre Bewerbungsunterlagen nur zur Entscheidung über die Besetzung derjenigen Stelle heran, auf welche Sie sich ausdrücklich beworben haben. Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens können zu diesem Informationszweck weitere personenbezogene Daten bei Ihnen persönlich, aus allgemein zugänglichen Quellen oder bei ehemaligen Arbeitgebern und Ausbildern erhoben werden.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 2 Buchst. b DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG.
Sollte das Bewerbungsverfahren nicht zu Ihrer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerberdaten regulär löschen, sobald nach dem Abschluss des Bewerbungsverfahrens über die betreffende Stelle eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist.
Wenn Sie allerdings eine Initiativbewerbung einreichen, die sich auf keine ausgeschriebene Stelle bezieht, können wir Ihre Bewerbungsunterlagen im Rahmen von Besetzungsentscheidungen über sämtliche in Betracht kommende Stellen hinzuziehen. Wir werden die Bewerberdaten für ausgewählte Entscheidungsträger unseres Unternehmens zur Abfrage zur Verfügung stellen, damit diese sich über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren können.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind auch in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 2 Buchst. b DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG.
Wir werden Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten ab Eingang Ihrer Bewerbung regulär löschen, bzw. vernichten, nicht jedoch, bevor sämtliche Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen bis dahin hinzugezogen wurden, abgeschlossen sind und seitdem eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist.
Um uns einen Überblick über unser Bewerberspektrum zu verschaffen, können wir Informationen zu den eingehenden Bewerbungen statistisch auswerten. Hierzu können wir auch nach Löschung Ihrer Bewerbungsunterlagen anonymisierte Daten einbehalten, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

III. Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten zur Besetzung anderer Stellen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, in die Verwendung Ihrer Bewerbungsunterlagen auch zur Besetzung anderer Stellen einzuwilligen. Wenn Sie das wünschen, übersenden Sie uns Ihre Bewerbung mit dem Vermerk „auf alle Stellen“ und wir werten dies als datenschutzrechtliche Einwilligung i. S. d. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a i. V. m. Art. 7 DS-GVO in den nachfolgend beschriebenen Verarbeitungsprozess:
Wir können Ihre Bewerbungsunterlagen dann im Rahmen von Besetzungsentscheidungen über sämtliche in Betracht kommende Stellen hinzuziehen. Wir werden die für ausgewählte Entscheidungsträger unseres Unternehmens zur Abfrage zur Verfügung stellen, damit diese sich über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen informieren können.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Senden Sie zur Erklärung des Widerrufs einfach eine aussagekräftige E-Mail an karriere@jhubert.de
Ein Widerruf hat keinen Einfluss auf bereits erfolgte Datenverarbeitungsvorgänge.
Wir werden Ihre Bewerberdaten bei Erklärung eines Widerrufs oder nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten ab Eingang Ihrer Bewerbung regulär löschen, nicht jedoch, bevor sämtliche Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen bis dahin hinzugezogen wurden, abgeschlossen sind und seitdem eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist.

IV. Datenverarbeitung nach Einstellung

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 2 Buchst. b DS-GVO, § 26 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. In diesem Fall informieren wir Sie in einer gesonderten Datenschutzerklärung über die weitergehenden Verarbeitungszwecke.

V. Datenschutzrechtliche Ansprüche

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen verschiedene datenschutzrechtliche Ansprüche zu. Sie haben das Recht,
• Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, den Verarbeitungszweck sowie die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern der Daten zu verlangen (Art. 15 DS-GVO, § 34 BDSG),
• unter bestimmten Voraussetzungen Berichtigung, Sperrung (Einschränkung der Verarbeitung) oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen (Art. 16–18 DS-GVO, § 35 BDSG),
• die Übertragung Ihrer Daten auf eine andere verantwortliche Stelle zu verlangen (Art. 20 DS-GVO) sowie
• sich bei einer zuständigen Stelle über die Datenverarbeitung zu beschweren (Art. 77 DS-GVO).